Die Geschichte Leedens

Leeden
  Historie
Stiftskirche >
 

Die Historie des Stiftsdorf Leeden

Die erste urkundliche Erwähnung Leedens erfolgte 1058.

1240 wurde in Leeden ein Zisterzienserinnenkloster, das erste Kloster der
Grafschaft Tecklenburg, angelegt. Fast die Hälfte der Leedener Bauernhöfe
war dem Kloster und späteren freiweltlichen Damenstift (seit 1538 so
genannt) bis zu dessen Auflösung im Jahre 1822 eigenhörig.

1819 schenkte der preußische König der Gemeinde Leeden die alte
Stiftskirche, da die nebenstehende Gemeindekirche baufällig war und
abgerissen werden musste. Die Stiftskirche wurde am 8. Februar 1945
durch Bomben zerstört, und nach dem Krieg bis 1954 wieder aufgebaut.
Das alte Stiftshaus neben der Kirche wurde von dem Bombenanschlag fast
ganz verschont.

In den 40iger Jahren bemühte sich die Gemeinde Leeden um Bauland. 1949
entstanden die ersten Siedlungen. Weitere Siedlungen entstanden in den
50er - 90er Jahren. Die jüngsten Siedlungen entstehen z.Z. im Leedener
Esch am Ortseingang Richtung Lengerich.

Leedens Zentrum wanderte immer weiter in
Richtung Westen, von der Stiftskirche weg. Anfang
der 70iger Jahre wurde das frei Gelände an der
Salm-Horstmar Strasse als Dorfplatz genutzt. 1977
wurde dieser allerdings an die Stiftskirche gelegt,
worauf hin das Zentrum Leedens wieder an der
Kirche war. 1981 war der Dorfplatz dann wieder auf
stadteigenem Gelände an der Kirche, wo er
gärtnerisch gestaltet und mit einem Teich versehen
wurde.

1975 wurde Leeden bei der Stadt Tecklenburg
eingemeindet, die Kreise Tecklenburg und
Burgsteinfurt wurde aufgelöst und zum Kreis
Steinfurt vereinigt.

Quelle: Westfälische Nachrichten,
Verfasser: Manfred Rosenthal
   
   


 

aktuelle Infos:
Aktuelles
Veranstaltungskalender
Jugend

interessante Links:
Ev. Kirchengemeinde
Kath. Kirchengemeinde
Vereine
Grundschule
Tourismus
IG Leeden
Archiv

950 Jahre Leeden
Leeden stellt sich vor

Leedener Fotoserien
Historie
Ortskarte/Map
Film Dorfplatz

Startseite
Kontakt
Gästebuch

c 2004
Interessengemeinschaft
Leeden e.V.

created by [baluu.net]